Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Logopädie und Sprachtherapie

Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Behinderungen

Was ist das?

Logopädie befasst sich mit den Funktionen und Störungen des Sprech- und Sprachapparates. Dazu gehören Stimm-, Sprech-, Sprach-, Schluck- und Hörbeeinträchtigungen.

Bei der Logopädie werden

  • die Stimme
  • das Sprechen
  • die Sprache oder
  • das Schlucken verbessert

Auch bei Hörschwierigkeiten kann die Logopädie helfen.

WAS IST noch wichtig?

Ziel ist es, die Kommunikationsfähigkeit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

  • zu erweitern (z. B. durch Verbesserung der Artikulation, Erweiterung des passiven und aktiven Wortschatzes, Differenzierung der Grammatik) und bei Kindern einen altersgemäßen Stand zu erreichen.
  • zu festigen (z. B. durch Übertrag des Erlernten in Alltags-und Spontansituationen)
  • zu erhalten und / oder zu reaktivieren (z. B. nach neurologischen Erkrankungen)

Die Motivation des Klienten, seine Freude am Sprechen und an den neu oder wieder erworbenen Kompetenzen stellen einen wichtigen Faktor für eine erfolgreiche Therapie dar.

 

This is the default text field.

Voraussetzung

  • ärztliche Verordnung
  • die Therapie findet bei uns in KöKi oder bei entsprechender Verordnung als Hausbesuch statt

 

Zu unserem Flyer
  • ärztliche Verordnung
  • die Therapie findet bei uns in KöKi oder bei entsprechender Verordnung als Hausbesuch statt

FÜR WEN IST das?

Logopädie ist für Kinder und Erwachsene jeden Alters und wird nach ärztlicher, dann logopädischer Diagnostik individuell geplant und durchgeführt. 

Kinder, die

  • mit zwei Jahren noch nicht sprechen
  • Sprache nicht richtig verstehen
  • bestimmte Laute nicht richtig aussprechen können
  • Schwierigkeiten haben, Sätze richtig zu bilden
  • Personen, alltägliche Dinge, alltägliche Tätigkeiten nicht benennen können
  • eine Entwicklungsverzögerung haben
  • mit Hörgeräten oder Cochlea-Implantat (CI) versorgt sind
  • eine Lippen-Kiefer-Gaumenspalte haben
  • eine neurologische Erkrankung mit Kommunikationsproblemen haben
  • Ess- und Fütterstörungen haben

Erwachsene mit

  • Erworbenen Sprachstörungen (Aphasie)
  • Erworbenen Sprechstörungen (Dysarthrie, Sprechapraxie)
  • Stimmproblemen
  • Schluckproblemen
  • CI und ABI (Hirnstammimplantat)
  • Neurodegenerativen Erkrankungen (Alzheimer, Parkinson, MS, ALS)

Kinder, die

  • nur wenig, falsch oder gar nicht sprechen
  • ein Hörgerät haben
  • Probleme beim Schlucken haben

Erwachsene mit

  • Sprachproblemen
  • Sprechschwierigkeiten
  • Schluckproblemen
  • Hörgeräten

Therapieräume
Hans-Porner-Straße 36/37
38126 Braunschweig

Bushaltestelle
Bebelhof 200 m bis KöKi
Buslinien: 411/422/431

Vor dem Gebäude Hans-Porner-Str. 36/37 befindet sich ein Behindertenparkplatz.

Zum Seitenanfang